SEBEN DEEP TARGET

Seben Deep Target

Das zweite Gerät im Testfeld aus dem Hause Seben hat eine einstellbare Gesamtlänge von 1,20 bis 1,44 Meter und ist somit für Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen gut geeignet. Mit seinen gerade mal 1100Gramm liegt der Detektor auch dank gepolsterter Armschale und gepolstertem Haltegriff gut in der Hand. Die Verarbeitung der Komponenten ist okay aber die Plastik wirkt etwas billig. Wie bei seinem kleinem Bruder, dem Seben Allround befindet sich auch die Leitung des „Deep Target“, welche von der Spule zum Display führt, im Inneren des Metallrohres, und ist somit ideal vor Beschädigungen geschützt. Der Detektor lässt sich für den Transport in zwei Hälften mit maximal 70cm länge demontieren und kann somit auf Reisen oder an den Strand bequem in einer Tasche mitgeführt werden.

Seben Deep Target

Die Einstellungsmöglichkeiten sind eher gering, aber für einen Einsteigerdetektor völlig ausreichend. So lassen sich mittels Regler, Eisen aus den Suchergebnissen herausfiltern, sowie
die Empfindlichkeit einstellen.
Ein zentraler, roter Knopf (mit dem Daumen gut zu erreichen) versetzt den Detektor in den „Pinpoint“-Modus. In diesem Modus kann die Position des Zielobjekts noch genauer eingegrenzt werden. Für den Seben Deep Target empfehlen wir unbedingt einen Kopfhörer mit Lautstärkenregulierung(link). Dieser deaktiviert, beim Einstecken in die 3,5mm Buchse, automatisch das laute und verräterische Piepen des Detektors. So wird niemand, anhand der Töne, auf Sie aufmerksam, und Sie können störende Umgebungsgeräusche ausblenden.Seben Deep Target

Fazit
Der Seben Deep Target ist dank seiner einfachen Handhabung und Robustheit das ideale Einsteigergerät im unteren Preissegment. Wer sich mit dem Hobby des „Sondengehens“ vertraut machen möchte ohne gleich viel Geld auszugeben sollte bei diesen Gerät zugreifen. Da der neue Zeitvertreib aber schnell zur Leidenschaft werden kann, und man die Wochenenden auf Äckern, in Wäldern und an Stränden verbringt, kann es passieren, dass dieser Detektor einem schnell die eine oder andere Funktion vermissen lässt. Auch die angegebenen Suchtiefen von Münzen bis 25cm und großen Metallteilen bis angeblich 200cm sind in der Realität nicht erreichbar.

Seben Deep Target

Seben Deep Target
7.5

Verarbeitung

7/10

    Handling

    8/10

      Suchtiefe

      7/10

        Einstellungsmöglichkeiten

        7/10

          Preis/Leistung

          9/10

            Pros

            • • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
            • • „Pinpoint“-Modus

            Cons

            • • Lautstärke nicht regulierbar